Das war GIGAunited

Samstag, 7:00. Wieder Andernacher Bahnof, wieder Bonn, wieder Köln. Auf der ersten Strecke könnte man fast meinen, dass das Düsseldorfer Karnevals-CT wiederholt wird. Doch diesmal ging es ein Stück weiter. GIGA United hatte nach Duisburg gerufen. Natürlich hatte ich den Start noch mitgemacht, dann aber mir doch noch etwa 4h Schlaf erlaubt. Gegen 10:00 konnte ich auch ersten duisburger Boden betreten. Laut Beschreibung der Studio-Website vom Bahnhof nur über die Straße – dieses kurz waren dann auch nur 1-2 km. Über die Treppe nach oben und schon von Nikolay (!) entdeckt. Dieser zeigte mir dann auch den Weg in den Greenroom. Naja, OK, war auch nicht schwer zu finden, denn wir wissen ja, dass in der Realität doch alles etwas kleiner ist als es im TV aussieht.
Kurz danach wurde ich dann zu Carina gezerrt – ohne jegliche Vorbereitung, also ganz wie das Vorbild GIGA. Und das, obwohl ich so Fotogen bin -_-. Später dann noch ein Take über meine alte Fansite (ebenso großzügig angekündigt). Die restliche Zeit dann zwischen Greenroom und Studio gependelt. Dank den diversen prominenten (Micha aka. HeikeAusWuppertal, Kevin, Daniel), Halbprominenten (Andreas aka RFZ) und Gästen hatte man immer was zu tun. Und die Show hat ohnehin für genug Futter für Lachanfälle gesorgt. Alles hier einzel aufzuzählen Gegen 23:00 ging dann schon das Abbauen los, da das Studio noch in der selben Nacht in den Ursprungszustand versetzt werden musste.
Um 23:30 dann noch die großartige Verabschiedung, bei der fast alle Anwesenden vor der Kamera waren.
Abbau ging dann recht fix, gegen 1:30 war dann alles wieser an Ort und Stelle und es ging für Sebie, Clemens & Freundin sowie mich zum HBF. Mein Zug kam dann auch fast pünktlich um 2:30 an. Die anderen dürfen noch bis 5 oder 6 Uhr auf ihre Zuge warten. Ich sitz derweil in meinem schön beheitztem IC in Düsseldorf, wo wir grade wegen “polizeilischen Ermittlungen” festsitzen. Immerhin noch im Zeitplan. Meine ganzen Fotos und wenns geklappt hat eine Aufzeichung werden Mor… Ähhh Heute noch online gehen (wenn ich dabei nicht einschlaf). Ansonsten noch nen schönen Gruß an das Team, die Gäste, die Sponsoren und natürlich an den Chat, der fleißig brues Traffic in die höhe getrieben hat. So, Handyakku ist gleich leer, also keine Zeit mehr die Fehler zu fixen. Verzeiht mir, mir fehlt da etwas Schlaf.

Juhu, ich bin daheim – jetzt kommt nach 24h TV 24 Schlaft – naja, hoffen wirs mal

Update
Die Bilder sind jetzt online. Leider hat meine Cam ein paar schwächen wenns dunkler wird, daher die späteren Bilder in schlechterer Quali.

4 Gedanken zu „Das war GIGAunited“

  1. Pingback: Adlerweb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.