Alternative Reparaturmethoden

Ich hatte es ja schon geahnt – seit Tagen ließ die Performance meiner Laptopfestplatte zu wünschen übrig. Heute war dann das zu erwartende Klacken des Todes zu hören – gerade einmal einige Stunden bevor der Postbote mir eine neue übergab. Auf eine stundenlange Neuinstallation hatte ich aber auch keine Lust, also erst mal eine Kopie versuchen. dd_rescue leistet hier normalerweise gute Dienste, aber ein einigen erfolgreichen Minuten war dann Schluss – I/O-Fehler. Also abschalten, Install-CD brennen und neu starten. In einem schon mal die neue Platte einbauen und die alte per USB-Adapter daneben. Nach einigen Minuten war die Live-CD oben. Beim prüfen der gemounteten Palatten aber etwas seltsames – der SWAP der kaputten Platte war aktiv – seit mehreren Minuten. Auch mein zweiter Kopierversuch funktionierte nun problemlos. Ob jetzt der USB-Adapter oder die Tatsache, dass die HDD falschrum auf dem Tisch lag, die temporäre Wunderheilung verursachte lasse ich mal offen. Wie auch immer – ich hab mein System wieder und kann weiterbasteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.