Die Sache mit den Patronennummern

Wer sich einen neuen Drucker zulegt kennt das Problem: Wieder ein neuer Patronentyp. Das sich die Patronen anscheinend nicht viel unterscheiden zeigt mir mein neuer Officejet 6110. Diesen hab ich mir wegen des ADF-Scanners zugelegt – mein alter Scanjet an der SCSI-Karte stürzt gerne mal ab. Natürlich verhält sich das Gerät wie ein typisches Heimgerät: Ohne Tinte darf man nicht scannen. Eigentlich müsste eine HP56 und HP57 eingesteckt werden, zur Hand hatte ich allerdings nur HP27/HP28 meines 3600er Billigdruckers – siehe da: Mechanisch passts und die HP(LIP)-Toolbox zeigt sogar den Tintenstand an – nur das Drucken funktioniert nicht so ganz. Egal – der Scanner tuts und ich bin glücklich.

Update: Und dank einer alten  Ausrichtsseite wird auch die fehlende Patronenausrichtung nicht mehr bemängelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.