Bitte melde dich oder so…

Bis vor einigen Woches gab es noch einen gewissen Herrn Neitzert bei mir in der Klasse – ein Kumpeltyp. War für jeden Spaß zu haben, hat gerne mal ein Bierchen ausgegeben, nicht schlecht im Unterricht und so weit wir das mitbekommen haben lief auch in seinem Ausbildungsbetrieb nix schief. Naja, jetzt ist er mehr oder weniger spurlos verschwunden. Zum Unterricht erschien er nicht und unser Lehrer meine bei der Anwesenheitsprüfung nur trocken, dass er fristlos gekündigt wurde. Naja, der Lehrer darf uns natürlich keine Einzelheiten nennen und er selber? Naja, sein Handy existiert anscheinend nicht mehr, Emails kommen nicht an, ICQ war er ewig nicht mehr online und extra Hausbesuch ist dann doch zu dumm. Naja, bleibt nur zu hoffen, dass er etwas neues Findet – Alles gute für die Zukunft….

Neues Software-Projekt: PsyConf

Vermutlich jeder, der im IRC unterwegs ist kennt sie – Bouncer machen das Leben im IRC etwas angenehmer. Der bekannteste BNC dürfte wohl der kostenlose PsyBNC sein. Leider gibt es für Anbieter nicht viele Möglichkeiten Bouncer zu verwalten. Zwar gibt es mehrere Webinterfaces, aber die meisten sind nicht gerade billig.

Naja, mein Ansatz ist ein Webinterface zur Verwaltung dieser BNCs. Naja, zwar keine Garantie, obs irgendwann fertig wird, aber wer das ganze verfolgen will kann sich auf Sourceforge informieren.

Umbauarbeiten

Deshalb sind an Tag 1 schonmal alle Möbel durchs Zimmer geflogen – naja, fast, eher trifft es mühsam durch die Gegend geschleppt. Inzwischen steht alles soweit, nur muss der ganze Inhalt der Möbel irgendwann mal wieder einsortiert werden.

Hintergrund ist praktischer Natur: Mein Bett stand dummerweise etwas unpraktisch – hinter dem Bett waren einige meiner Leitungen verlegt und durch die Anordnung konnte ich es nicht so einfach wegziehn. Naja, jetzt ist Platz, meine Elektrogeräte lassen sich dank Ebay mit einer Fernbedienung schalten und auf meinem neu zusammengestellten Schreibtisch sorgen inzwischen 5 Monitore für den perfekten Überblick :p

Multimonitoring_5

Mein neuer Laptop – Naja, Fast

Tja, ich werde mal einfach die technischen Daten posten – das dürfte für alle PC-Kenner genug sein um einen kurzen Ausflug in die USA zu unternehmen und zu versuchen an die Prototypen zu kommen…

Processor: 6.8GHZ CPU (AtomChip® Quantum® II processor
System Compliance: Two Operating Systems with Voice Command (Microsoft® Windows® XP Professional and Linux®)
PROMT-Translator (8 languages)
Memory: 1TB Quantum-Optical non-volatile RAM (NvIOpSRAM-SODIMM 200-pin)
Storage: 2TB non-volatile Quantum RAM (NvIOpRAM-ATA IDE)
Optical Drive: DVD
LCD Display: 12.1” WXGA (1280 x 800, 16:10) TFT Glare Type LCD display
1.3 Mega pixel CMOS camera
Video & Graphics: Two Integrated graphic controllers [Intel®855GME internal graphics, support Intel® DVMT (Dynamic Video Memory Technology) and AtomChip® DVM (Dynamic Video Memory)]
Communication: 10/100 Base-T LAN on board
MDC Fax/Modem V.90/V.92 on Board
802.11a/802.11b/802.11g WLAN, Intel® PRO/Wireless 2100/2200BG/2915ABG network connection, WiFi, Bluetoth, GPRS -with Bluetoth antena,
Pointing Device: Synaptics touchpad with 4 way scrolling button
Application Launch Key: E-mail, Internet, Capture, WLAN
LED Status Indicator: Power, Suspend/Resume, Battery Charging Status, Quantum Storage Access, Num Lock mode, Caps Lock mode, Scroll Lock mode, WLAN Lock mode
Keyboard: 3.0mm travel, inverted-T, 88keys with 2 windows key (Internet & Microsoft For Connectivity)
Interface Ports Front Side: One 4-in-1 card reader slot (support SDIO/SD/MS Pro/MS), Audio line out, Stereo Microphone-in
Interface Ports Left Side: LAN port, Modem port, SVGA–out port, One Type II PCMCIA slot (support CardBus), 1394A port (mini jack)
Interface Ports Right Side: USB 2.0 ports x 3
Interface Port Rear Side: DC-in, Kensington Lock
Audio: Built-in two stereo speakers and Built-in Microphone
AC Adapter (Input: 100-240V AC, 50-60Hz, 1.5A. Output: 20V DC, 2.5A, 50W)
Battery: 6 cell Li-lon battery pack. Battery Charge: 3 hrs charge time to 100% capacity while system off and 4 hrs charge time while system on.
Battery Life: Approximately 8 hours for AtomChip® Quantum® II processor and 3 hours for 4 x Intel® Pentium® M processors 1.7CHz
BIOS: AMI, Support PnP, password, Bootable from USB and DVD
Power Management: ACPI 2.0 compliance
Smart Battery System Support
Security: Kensington Lock
Size: 320.0(W) x 242.0(D) x 22.0(H)mm/28.0mm (front/back)
Weight: 1.9kg(when fully equipped with AtomChip® Quantum® II processor) and 2,20kg(when fully equipped with 4 x Intel® Pentium® M processors)
Packing Accessories: Quick Guide, Support CD (Driver, Utility, Manual), AC Adapter, Power Cord, Battery Pack, BOSE Headphone Music System with noise Cancelling.

NAja, wer noch nicht genug hat ode mal einen Gerätemanager mit 1TB RAM sehen will kann sich den Rest auf http://atomchip.com/_wsn/page4.html ansehen. Preis liegt im Übrigen bei $8500-$15000 und raus kommts im Januar 2006

Hilfe! Die Pr0s kommen!

Mit sind gerade im Bus zwei Computerprofils der B-Klasse begegnet (B=Bild=ComputerBild)… Beide so ein Mix aus Hiphopser und Skater…

…hab jetzt so nen 3500+ daheim
Ne, du musst dir so nen 6000+ holen.
Ja, stimmt das sind ja die CPUs mit zwei CPUs
Genau – die haben über 10000 Watt!
.o(Was muss der für ne Stromrechnung haben)
Ja, ich weiß, ich spar ja schon drauf, den hol ich mir, dann Mainboard, dann Netzwerkkarte, dann Graf…. nein, erst Grafikkarte, dann Netzwerkkarte……
Nein, hol keine Grafikkarte du brauchst ne 3D-Karte!
.o(Jepp, DualCore-CPU mit 2D-Karte wär auch irgendwie….)
Ja stimmt, also 3D-Karte…
Genau, ich glaub meiner hat das sogar
Und dann noch ne 800GB Festplatte
Blablablabla
Kennst du SARS?
Nein
Ist ein Computervirus…
.o(Das Schwere Akute Atemwegssyndrom (Ist das Severe Acute Respiratory Syndrome, SARS nicht eine Infektionskrankheit die haupsächlich die Lüftungswege des Netzteils anfällt…? Ach nein, ich verwechsel da bestimmt was)
Naja, zumindest hat mein Kumpel damit die NAVY gehackt
Nicht das FBI?
Nein, Navy ist schlimmer
.o( So, mal überlegen, er meint vermutlich das FNMOC-Center der Navy – ihr größtes System zur Simulation verschiedenster Situationen – vom Wetter bis zum Krieg. Leider bin ich kein Angehöriger des DOD, NOAA, NCEP backup, NWS JMV oder der NATO, deshalb komm ich nicht bis zu den technischen Details durch, aber als kleine Beilage ein nettes Zitat mit dem ich begrüßt wurde:

This is a Department of Defense computer system. This computer system, including all related equipment, networks and network devices (specifically including Internet access), are provided only for authorized U.S. government use. DoD computer systems may be monitored for all lawful purposes, including to ensure that their use is authorized, for management of the system, to facilitate protection against unauthorized access, and to verify security procedures, survivability and operational security. Monitoring includes active attacks by authorized DoD entities to test or verify the security of this system. During monitoring, information may be examined, recorded, copied and used for authorized purposes. All information, including personal information, placed on or sent over this system may be monitored. Use of this DoD computer system, authorized or unauthorized, constitutes consent to monitoring of this system. Unauthorized use may subject you to criminal prosecution. Evidence of unauthorized use collected during monitoring may be used for administrative, criminal or adverse action. Use of this system constitutes consent to monitoring for these purposes.

Aber naja, mal weiterhören…)

Und?
Ja, ist reingekommen… CPU kaputt, RAM Kaputt, Grafikkarte Kaputt, …..
.o(WAAAHHHHHH!!!!!!!!!!)
Haben ihn nicht erwischt
Und hackst du auch?
Ja, ich hab jetzt nen eigenen Virus
Wie heißt er
Ähhh… Uhmmm… SIRS!
.o(Verdammt – ich hab doch garkeinen… Ich breich schnell nen 1337 Namen! Warte mal, es gab ja SARS… SIRS!………..

SIRS Ist der medizinische Begriff für eine systemische inflammatorische (entzündliche) Antwort des Organismus als eigenständige Reaktion auf verschiedene Provokationen. Oder zu deutsch: Der PC bekommt Fieber…
)
Schon benutzt?
Ja, letztens wollte ein Kumpel sich mei mir einhacken, aber ich seh das ja – ich hab ja dieses Internet Security…
.o( NORTON! DECKUNG!)
…hab dann direkt dem den Virus geschickt: CPU kaputt, Netzteil Kaputt, Grafikkarte Kaputt
.o( Die Fehlerbeschreibung kenn ich doch schon… )

Naja, nach diesem Satz ist die Person neben mir (ein echter Informatiker) lachend fast zusammengeklappt und die beiden haben sich in eine andere Ecke des Busses verdrückt. Naja, wenn dass die zukunft unseres Landes ist dann brauchen wir eindeutig mehr asiatische Fachkräfte…

IIS-Unicode-Scanner

So, da ich in letzer zeit bei einigen PCs eine kleine Sicherheitskontrolle durchführen sollte hab ich einen kleinen Scanner gebastelt, welcher Windows-Server mit dem Unicode-Bug findet.

Der Unicode-Bug ermöglicht es Angreifern Konsolenbefehle beliebige Programme durch den Aufruf einer präparierten URL zu starten.

Das PHP-Script ist für die Konsole gedacht. Unter Linux sollte das Script direkt starten (evtl. muss der PHP-Pfad angepasst werden). Für Windows muss der Ping-Befehl entsprechend angepasst und das Script mit „php.exe C:\pfadzumscript.php“ aufgerufen werden.

Und der Hinweis, dens ab jetzt öfter gibt:
„Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Quck and Dirty-Script. Keine Haftung für Schäden, Fehlfunktionen, anständigen Code oder sonstwas.

Das ganze Script darf von jedem kostenlos verwendet werden. Wenn es verändert oder veröffentlich werden soll bitte vorher fragen.

Kirmes in Kettig

So, dann werde ich die Seite mal mit einem Artikel über die Hinterweltlerkategorie „Reallife“ befüllen, denn am 26.08. ging ab nach Kettig – Kirmes und die „bissigste Band der Welt“ riefen.

Und dort hing ging es nicht alleine – auch ein paar alte Bekannte haben sich auf die Socken gemacht: Chris W., Bine, Chris B. und „Uberskillmaster“ Andre. Dank Chris W. und seinem neu erworbenen Führerschein kamen wir auch recht bequem ans Ziel (auch wenner er uns auf der Heimfahrt „vergessen“ hat *hust* – Jaja, das Alter).

Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte war der Aufbau der Kirmes sehr interessant: Es gab zwar nur ein paar „Attraktionen“, aber dafür neben jeder mindestens eine Bierbude.

Nunja, irgendwann fingen dann auch mal die Jungs von Vampire an endlich die Boxen im Festzelt zu benutzen – nicht ganz unbemerkt. Innerhalb von ein paar Minuten waren Festzelt, Kirmesplatz und vermutlich auch noch die Straßen nebendrann bis auf den letzten Platz voll. Wie gut, dass sich schlaue Leute schon vorher einen Platz vor der Bühne sichern.

Nunja, Stimmung war auf jeden Fall da – spätestens wenn alle oben genannten Leute anfangen mit zu gröhlen. Alles in allem schon fast perfekt – wiso fast? Ganz einfach: Zu viele Leute um bis zur nächsten Bierbude durchzudringen.

So, als kleiner Anhang noch 2 Links:
Seite der Band
Auch einige Bilder aus Kettig dabei

Warning: Nerd inside