Machtkampf der Wikipedia: Wer löscht wen

Wer in der deutschen Wikipedia aktiv ist kennt diesen Satz bestimmt: Nicht relevant. Die Wiki bedient sich dabei einem einfachem Grundsatz:

Die Entscheidung für oder gegen die Aufnahme in eine Enzyklopädie richtet sich auch nach der Frage, ob Personen, Ereignisse oder Themen mit aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung nach sinnvollem Ermessen auch Zeit überdauernd von Bedeutung sein werden.

Wo die erwähnte Bedeutung beginnt ist jedoch nirgendwo so genau Klassifiziert. Einträge in anderen Lexika steigern die Relevanz, geht man jedoch davon aus, dass Wikipedia durch seinen Aufbau eine höhere Aktualität ermöglicht und durch seine eigene Relevanz auch zunehmend das öffentliche Bild und damit auch die Relevanz für andere Werke beeinflusst herrscht hier ein Henne-Ei-Problem. Auch die Hinweise auf Suchmaschinen ist nicht gerade hilfreich, findet man doch die Wikipedia meist auf der ersten Seite.

Eine kurzzeitige Relevanz in diesen Medien zu erzeugen ist dank Blogs und anderen Diensten des “Web 2.0″ inzwischen kein Problem mehr, die Moderatoren der Wikipedia klammern sich noch an den letzten Teil des Abschnitts: Das Thema soll eine Zeit relevant überdauern. Dies ist im Internet jedoch ein Problem: Themen entstehen in Minuten und verschwinden in Tagen und Wochen, aber werden sie dadurch weniger Relevant? Wer spricht heute noch über “Free Tibet” oder “Anonymous”, trotzdem sind diese Bewegungen in meinem Augen durchaus relevant und stellen ein wichtiges Kapitel der Netzgeschichte dar. Schlussendlich wird sich für jedes Thema eine Personengruppe finden, welche es als Relevant betrachtet – es gilt einen Kompromiss zwischen dem Wissen der Gemeinschaft und technischen bzw. organisatorischen Grenzen zu finden.

Die deutsche Wikipedia scheint hier die Kriterien etwas zu straff zu legen: Die Löschung des Artikels zu MOGiS hat jüngst die Netzaktivisten auf den Plan gerufen. Die Gruppe war im Zuge der Demonstrationen rund um die Netzfreiheit und Datenschutz sehr aktiv und in dieser Gemeinschaft herrscht Einigkeit: Diese Gruppe ist relevant. Seitens der Wiki herrscht Stille – der Artikel bleibt verschwunden. Auch der hierdurch ausgelöste Streisandartige-Effekt ändert an der Haltung wenig – man liest zum Teil in den Diskussionen spöttische Kommentare wie

Da diese Diskussion um die Löschung etc. nur in der Blogosphäre erwähnt wird, ist sie nicht relevant.

Im Endeffekt wird die Front der Wiki-Admins früher oder später unter dem Druck der negativen Presse nachgeben müssen und die Relevanzkriterien bzw. deren Auslegung neu Diskutieren müssen, sonst wird die Wiki, wie auch andere Webprojekte, in der Irrelevanz des Netzes verschwinden.

Update: Die Wikimedia lädt zum 5.11. gegen 18:00 Uhr zur Diskussion in ihr berliner Vereinsheim. Hoffen wir, dass dort ein vernünftiger Mittelweg gefunden wird.

Edit1: Ende von Artikel war verschwunden

Edit2: Die Löschung des Artikels zum AK-Zensur bezog sich auf eine nahezu inhaltsleere Seite und ist daher nicht direkt im Zusammenhang mit der Relevanzdiskussion zu sehen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>