SSH: Fingerprint-Algorithmus ändern

Bild: https://adlerweb.info/blog/wp-content/uploads/2015/04/sshmd5-300×45.pngMit einem der letzten Updates scheint OpenSSH einen Schritt in Richtung Gegenwart getätigt zu haben. Nun werden Fingerprints nicht mehr als MD5 sondern mit SHA256 präsentiert. Was auf der einen Seite eine tolle Sache ist kann aber auch zum Problem werden: Eine hiesige Debian-Kiste kann mit dem dort als stable deklarierten OpenSSH 7.0 auch optional keinen SHA256-Hash herausrücken. Manueller Abgeleich mit dem neueren Client des ArchLinux-Systems unmöglich. Um hier wieder auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen bleibt nur den neuen Client auf den älteren Hash-Algorithmus zurückzutrimmen. Das funktioniert über die SSH-Config (/etc/ssh/ssh_config or ~/.ssh/config) mit folgenden Zeilen – zum Glück auch für einzelne Hosts:

Host oldserver.org
FingerprintHash md5

Schon erhält man beim Verbinden wieder den gewohnten MD5-Hash und kann sich – bis auch andere Distros sha256 herausrücken – behelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.