Gentoo: Pakete von Distcc/pump ausnehmen

Verteiltes Kompilieren mit distcc und pump macht vor allem auf langsamen Systemen eine Menge Sinn. Leider vertragen nicht alle Pakete diese Lastverteilung, so z.B. mysql/mariadb. Um einzelne Pakete von distcc oder pump auszunehmen geht man wie folgt vor:

Folgende Dateien erstellen:

Nun ggf. den Ordner /etc/portage/package.env anlegen und dort – analog zu package.use/package.keywords/… – dateien für die Pakete anlegen, z.B.

So wird z.B. für MariaDB der Pump-Modus abgeschaltet, distcc bleibt jedoch aktiv. Alternativ kann die ebenfalls erstellte no-distcc.conf verwendet werden um das verteilte Kompilieren komplett zu unterbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.