Raspian: AbhängigkeitsFehler bei Upgrade von Buster zu Bullseye (unreleased)

Normalerweise ist ein Upgrade von Debian zu einer neueren Version keine große Sache: System in aktuellen Release aktualisieren (apt dist-upgrade), Sources anpassen, full-upgrade, fertig. Leider scheint Raspian hier wieder eine Extrawurst zu benötigen. Nach Ändern der Sources von Buster (Debian 10) zu Bullseye (Debian 11) gab es beim full-upgrade einen Abhängigkeitsfehler:

Calculating upgrade... Error!
Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
 libc6-dev : Breaks: libgcc-8-dev (< 8.4.0-2~) but 8.3.0-6+rpi1 is to be installed
E: Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.

Manuell festgenagelte Pakete gab es meinerseits nicht, entsprechend hätte ich erwartet, dass die Abhängigkeiten automatisch aufgelöst werden können. Abhilfe schaffte letztendlich das Update von GCC vor dem full-upgrade mittels apt install gcc-8-base per Hand zu installieren. Hierdurch wurden die beteiligten Pakete vorab aktualisiert und das Abhängigkeitsproblem somit aufgelöst.

Vorsicht: Bullseye für Raspian ist auch 2 Monate nach dem Release von Debian 11 noch nicht offiziell freigegeben. Viele Systemteile, die Raspian gegenüber einem “echten” Debian ändert, sind noch nicht lauffähig. So startet nach dem Update beispielsweise dhcpcd nicht mehr. Schaltet man die Raspian-Anpassungen ab (z.B. in dem man Systemd, Networkmanager o.Ä. nutzt) ist das System jedoch prinzipiell lauffähig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.