BitBastelei #176 – ESP8266 mit der Arduino IDE

BitBastelei #176 - ESP8266 mit der Arduino IDE

(175 MB) 00:23:03

2015-12-06 10:00 🛈

Bereits in der Vergangenheit hatten wir mal den ESP8266: Ein kleiner, günstiger Mikrocontroller, welcher durch hohe Leistung und integriertes WLAN besticht. Inzwischen lässt dieser sich auch über die Arduino-Oberfläche programmieren. Am Beispiel eines ESP-201-Moduls schauen wir uns die Verkabelung, Bootmodi und Programmierung an.

ESP-01: Versionen beachten!

Die ersten ESP-01 hatten nur die Pins VCC, GND, RxD und TxD verbunden, alle anderen Pins waren nicht angeschlossen. Diese Version kann ohne Umbau nicht neu Programmiert werden. Die Aktuell verkaufte Version 2 ist wie angegeben verbunden.

ESP-201: Antennenauswahl

Standardmäßig wird der ESP-201 in einer Form ausgeliefert, welche zwingend eine externe Antenne am U.FL-Anschluss erfordert. Um die interne Antenne zu nutzen muss der 0?-Widerstand neben dem Antennenverbinder um 90° gedreht werden.

Bild: https://www.adlerweb.info/blog/wp-content/uploads/2015/12/antenna-300×162.png

ESP-201: Verkabelung zur Programmierung

ESP-201: Zusätzliche GPIO nutzbar machen

Standardmäßig greift das Modul auf den Flash-Chip mit der Firmware im Quad-IO (QIO) – also mit 4 Datenleitungen – zu. Kann man in seiner Anwendung auch eine langsamere Flash-Geschwindigkeit tolerieren lässt sich die Verbindung auf 2 Leitungen (Dual-IO, DIO) reduzieren und so GPIO gewinnen. Hierzu muss der Flash-Chip entlötet, dann die Pads der Pins 3 und 7 entfernt oder aufgetrennt werden. Zuletzt wird der IC wieder montiert, hierbei werden die nun freien Pins 3 und 7 mit Vcc verbunden. Nun kann man IO9 (D2) und IO10 (D3) nutzen.

Eine bebilderte Anleitung auf Englisch findet sich bei smarpl.com.

Pinouts / Cheat Sheets

(siehe auch: Deviantart)

Weitere Ressourcen

Arduino IDE
ESP8266 Arduino Core
Infos bei smarpl.com (EN)
ESP8266 NodeMCU/LUA
Bildressourcen @ openclipart

3 Gedanken zu „BitBastelei #176 – ESP8266 mit der Arduino IDE“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.