Archiv der Kategorie: PC-Kram

Meine Lieblingsbeschäftigung :)

BitBastelei #268 – USV Wandlermodul

Da war ja was. Vor langer Zeit hatte ich mal Teile einer defekten Groß-USV anschauen können. Also ziehen wir das Ding nochmal hervor und schauen, was in einem solchen Modul steckt.

Zum Aufbau: Das gezeigte Modul enthält Gleich- und Wechselrichter, PFC, DC-DC-Booster sowie die Ladeelektronik und ist für bis zu 3.5kVA Dauerlast ausgelegt (also 3.5kVA Eingang und 3.5kVA Ausgang). Die USV selbst bestand aus mehreren dieser Module im Hauptgehäuse sowie mehreren Batteriegehäusen. Es handelte sich um ein Doppelwandlersystem mit echtem Sinus.

08:45 Oops, falsche Einblendung
11:35 Ich hab keine Ahnung was ich da rede…

BitBastelei #267 – Asus Gaming Monitor: Fehlersuche und Reparatur

Gaming-Hardware ist etwas, von dem ich normal die Finger lasse: Häufig steckt in der Packung mehr Marketing als Technik. Bei diesem Gaming-Monitor der Firma Asus scheint aber doch etwas brauchbares rauszupurzeln: 1440p und 144Hz. Und spätestens bei einem Blick auf den Neupreis von 650€ können wir die Reparatur ja mal versuchen – meist reichen bei sowas schließlich Bauteile für ein paar Cent.

BitBastelei #266 – Ubiquiti UniFi WiFi System

Was zuhause oft ein einfacher Router wie z.B. die FritzBox erledigt ist in großem Stil nicht mehr ganz so einfach: WLAN. Wenn hunderte Access Points konfiguriert und gewartet werden müssen kommt daher fast immer ein System mit zentralem Management zum Einsatz. Mit den UniFi-System hat Ubiquiti die Preise der Konkurrenz deutlich unterboten – schauen wir mal, ob die Geräte auch bei mir durchhalten und mit 802.11ac die Videobearbeitung am Laptop flotter machen können.

Inhalt

  • 00:00 Was hab ich vor
  • 01:02 Controllerbasierte WiFi-Systeme
  • 02:48 Ubiquity UniFi
  • 04:23 Inhalt: UAP-AC-Pro
  • 07:29 Inhalt: UAP-AC-Lite
  • 09:19 Übersicht: Andere Modelle
  • 10:54 Controller-Download
  • 11:48 Controller für Gentoo und Arch
  • 17:07 Controller Ersteinrichtung
  • 18:50 Controller Funktionsübersicht
  • 27:58 Transfertests
  • 29:44 Meinung

Produktlinks

Weitere Links

Disclaimer

Alle Geräte wurden selbst gekauft oder geliehen. Amazon Affiliate-Links: Durch Nutzung erkennt Amazon, dass Ihr über meine Seite zu ihnen gefunden habt. Ich werde prozentual an euren Umsätzen beteiligt. Für euch bleiben die Preise natürlich gleich.

BitNotice #128 – Schlösser: Jetzt mit Anti-Terror-Funktion – Lockpicking war gestern

(Achtung, erhöhter Sarkasmusgehalt)
Ich habe, um besser Dinge zeigen zu können, bei einem Händler ein transparentes Vorhängeschloss bestellt. Groß war meine Überraschung, dass man selbst in diesem Niedrigpreissegment die Ermittlungsbehörden bei ihrem Kampf gegen den Terror unterstützt und passende Alternativzugänge bereitstellt.

BitBastelei #265 – DSO138 Oszilloskop-Bausatz

Oszilloskope sind hochkompliziert und teuer – was soll man dann von einer 15€-Tüte erwarten, welche sich als Oszilloskop zum Selberbauen bezeichnet?

Inhalt

00:37 Der Bausatz
03:15 Aufbau
19:29 Funktionstest
21:30 Fehlersuche
26:09 Fertigstellung
34:04 Wie schlägt er sich?

Links

BitBastelei #264 – Fehlersuche: Etikettiergerät

Alle Etikettiergeräte fliegen hooooch. Naja, das dachte sich offenbar der Besitzer dieses Modells. Offenbar hatte es den Dienst gleich an mehreren Stellen quittiert und flog daraufhin nicht nur sprichwörtlich aus dem Fenster. Nu denn, einen Blick können wir ja mal wagen, denn das innere solcher Geräte ist meist recht stabil.

Produktlinks:

Keepass: Crash durch kaputte Mountpoints

Keepass ist ein quelloffener Passwortmanager, welcher Zugangsdaten verschlüsselt in einer Datei sammelt. Heute musste ich auf einem Gerät feststellen, dass sich die Software nicht mehr starten ließ: Der Passwortdialog erschien kurz, dann verschwand das ganze Programm vom Desktop. Über die Konsole ist ein absturz mit folgendem Trace zu erkennen:

Die Ursache ist etwas schwer zu finden, da nicht direkt ersichtlich: Netzwerkstörungen und Dateisysteme. Keepass durchsucht offenbar beim Start alle eingehangenen Partitionen, tritt hierbei ein Fehler auf kommt es zum Absturz. Dies betrifft nicht nur jene Speicherorte, auf denen Datenbank und ggf. Keyfile hinterlegt sind. In meinem Fall war durch einen Server-Neustart ein NFS-Mount abhanden gekommen (stale file handle), ähnliches war jedoch auch mit sshfs & co zu sehen. Eine Liste der aktuell genutzten Partitionen findet sich unter /etc/mtab, kaputte Dateisysteme lassen sich auch ohne Verbindung mit “umount -l” oder “fusermount -u” aushängen, hierbei kann jedoch möglicherweise Datenverlust entstehen, wenn noch Dinge im Schreibcache liegen. Nach Beseitigung des Fehlers lässt sich Keepass wieder regulär starten.