Schlagwort-Archive: Betrug

BitBastelei #445 – Fake-USB3.0 Hubs

BitBastelei #445 - Fake-USB3.0 Hubs

(2 GB) 00:21:51

2021-07-11 10:00 🛈

Aus dem Asiatischen Bereich kommen viele Fälschungen und Nachbauten. So lautet eine weit verbreitete Volksweisheit. In einigen Bereichen kann man das kaum widerlegen, so sind Arduino-Kompatible Development-Boards ein gern gesehener Gast auf vielen Bastelstationen. Einige Fälschungen sind jedoch für Kunden eher unschön – Fake-Speicherkarten, welche Datenverluste verursachen, sind schon lange bekannt. Nun hat es mich in einem anderen Bereich erwischt: USB-Hubs. Eigentlich sollten sie nur aus einem Port mehrere machen und so den Anschluss von mehr Geräten ermöglichen, aber diese Modelle bremsen durch den internen Aufbau, welcher nicht zu Aufschrift und Produktnamen passt, den Datenverkehr massiv aus. Schauen wir mal, was dahinter steckt und ob man solche Fälschungen als Kunde erkennen kann.

Inhalt

  • 00:00 Nachbauten aus Asien – Gute und schlechte Dinge
  • 03:17 USB-Hubs und Videoumfang
  • 05:09 USB-Versionen und Historie
  • 09:38 USB2 und USB3: Steckerunterschiede
  • 11:57 USB3-Hubs. Oder auch nicht
  • 16:48 Versuch 2. Oder auch nicht
  • 19:03 Fälschung nicht erkennbar
  • 19:40 Wie es sein sollte
  • 20:35 …wat nu?

Fehler und Ergänzungen

11:40 Ein USB3-Stecker passt auch in eine 2.0 Buchse und ein 2.0 Stecker in eine 3.0 Buchse – es werden dann jeweils nur die USB2-Leitungen und -Geschwindigkeit verwendet.

Transparenz

Die gezeigten Geräte wurden selbst gekauft und bezahlt.

Die GEZ verschenkt jetzt Geld – oder auch nicht…

Schöne Post, die da ein älterer Verwandter bekam: Schon BEZahlt.Danke. – so steht es in großen Lettern im Briefkopf. Man bedankt sich für die Gebühren und verweist auf Medienberichte, dass man ja eine Verlosung veranstatltet hätte – als Dank für die “Gebühren”. Klar ein Schreiben der GEZ, oder? Am originalgetreuen Schriftbild fehlt es jedenfalls nicht. Im Text geht es weiter: Der Name sei gezogen worden, man hätte 2500€ gewonnen – leider “…konnte Sie telefonisch…nicht erreichen”, entsprechend wird man nun zur Gewinnübergabe eingeladen. Es gibt sogar einen Fahrservice! Nur wo die Fahrt hin geht bleibt offen. Natürlich könne man auch Personen mitbringen, diese hätten die Chance als Kundenprämie einen neuen LCD-Flachbildfernseher inklusive ein Jahr Gebührenbefreiung geschenkt zu bekommen.

Im Anhang befindet sich noch die “Gewinn-Ausgabe-Urkunde” samt Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum.

Bild: https://www.adlerweb.info/blog/wp-content/uploads/2011/06/IMAG0203-150×150.jpg

Ich denke alle Netzbürger haben jetzt vor Lachen aufgehört zu lesen oder ein WTF-Blick aufgesetzt – klar, dass es hier um eine Kaffeefahrt geht und das Wort GEZ nirgendwo auftaucht. Nur ein Postfach des “AZ Organisationsbüro”. Trotzdem, durch die professionelle Aufmachung dürften da so einige – vor allem Ältere – verwirrt werden.

Ich hoffe, dass ein Medial interessierter und in dem Bereich bewanderter – uhm – Dokumentarfilmer an dem Termin mehr Zeit hat als ich und die Veranstaltung mal besucht…