Schlagwort-Archive: FFmpeg

BitNotice #153 – Intel-Videobeschleunigung (QSV) mit VAAPI unter Linux

BitNotice #153 - Intel-Videobeschleunigung (QSV) mit VAAPI unter Linux

(40 MB) 00:06:40

2020-02-12 11:00 🛈

Moderne Intel-Prozessoren besitzen mit “Intel Quick Sync Video” (QSV) eine Möglichkeit Videodateien in Hardware zu Codieren und Decodieren. Diese Hardwarebeschleunigung hat gegenüber einer reinen Softwarelösung einige Vorteile, so ist das Decoding beim Abspielen effizienter und kann so Leistung und Akku sparen. Beim Encoding, also dem Aufnehmen von Videos, ist es möglich deutlich höhere Frameraten zu erreichen und so Videos zum Teil in Echtzeit, z.B. für Live-Streams, zu verarbeiten. Leider sind diese Funktionen auf passende Software angewiesen. Unter Linux lässt sich dies mittels VAAPI nutzen, u.A. mit der Abspielsoftware MPV oder VLC oder der Streaming-Software OBS.

Mehr Informationen zu QSV und den Alternativen wie VDPAU (NVidia) oder VAAPI mit ATI-Grafikkarten: https://wiki.archlinux.org/index.php/Hardware_video_acceleration

BitNotice #68 – Multimedia unter Linux – Videos konvertieren

BitNotice #68 - Multimedia unter Linux - Videos konvertieren

(16 MB) 00:08:17

2014-11-07 20:14 🛈
Nachdem wir nun einige Formen kennen um Videos zu erstellen stehen wir vor dem nächsten Problem: Auch wenn viele moderne Geräte ein breites Spektrum an Codecs unterstützen passt das Format immer irgendwo nicht, wir müssen also ggf. Videos in andere Formate umwandeln. Zwar ist dies prinzipiell auch mit den gezeigten Videoeditoren möglich, die die aber meist Filter erneut anwenden oder einfache Bearbeitungen nicht effizient unterstützen empfiehlt es sich zu passenderen Programmen zu greifen. Als Auswahl zeige ich hier die grafische Lösung HandBrake sowie die eierlegende Wollmilchsau für Konsolennutzer: ffmpeg/avconv.