(Kommentar) Ein neuer Lebensmittelladen – nur wie lange noch?

Großes aufatmen in Saffig: Im Gegensatz zum allgemeinen Trend eröffnet ein neuer, kleiner Lebensmittelladen. Der Vorgänger hatte vor etwa einem Jahr das Handtuch geschmissen. Kein Wunder, liegen die Versorgungszentren der Nachbarorte schließlich direkt nebenan. Der neue Laden wäre notwendig um die Eigenversorgung der älteren Bürger zu gewährleisten.

Bild: https://www.adlerweb.info/blog/wp-content/uploads/2012/10/wpid-IMG_20121002_073257.jpg

Nun ist er da, der Laden. Einige wenige Parkplätze befinden sich vor dem Laden – und sind alle üblicherweise von den Anwohnern belegt. Also doch zu Fuß – und das am besten ohne Rollator, denn mit diesem wird man die 3 Stufen am Eingang kaum überwinden können. Apropos Stufen: Natürlich gibt es auch keine Handläufe – die Senioren dürfen mit sportlichen Einlagen nach den nahegelegenen Säulen greifen – und sich dabei von zwei nicht ausgezeichneten Überwachungskameras filmen lassen. Diese gehören vermutlich zu “familiären Atmosphäre”, welche man laut Besitzer eigentlich mit dem im Ladenraum befindlichen Kamin ausdrücken will. Vorbei geht es an der Glastür, auf welcher ich zwar viel Werbung, aber wenig Öffnungszeiten entdecke. Ist man dann  angekommen steht man vor den Produkten – wie zu erwarten keine Discountpreise, aber auf den ersten Blick für Ottonormalbürger erträglich. Ob es das auch für die mit immer knapperen Mitteln ausgestatteten Rentner gilt bleibt abzuwarten. Ebenfalls fällt auf, dass ein Großteil der Fläche mit Obst und Gemüse versehen ist. Fläche, welche das Sortiment weiter einschränken und Grünzeugs, welches in dieser Masse als einzigen Abnehmer wohl die Mülltonne finden wird.

Ich für meinen Fall konnte durch die Fenster im Innenraum kein Personal entdecken und werde mein Frühstück wie sonst auch im Discounter besorgen. Ob das Konzept auf Dauer aufgeht?

–Update–
Offenbar versucht man die Probleme anzugehen: Ein Geländer ermöglicht nun einen einfacheren Aufstieg.

Ein Gedanke zu „(Kommentar) Ein neuer Lebensmittelladen – nur wie lange noch?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.