BitBastelei #298 – BME280 am ESP8266: Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck per WLAN

BitBastelei #298 - BME280 am ESP8266: Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck per WLAN

(311 MB) 00:18:31

2018-09-02 10:00 🛈

Sensoren habe ich viele, der BME280 verspricht aber ein Alleskönner zu sein: Neben Temperatur und Luftfeuchte soll er auch den Luftdruck übermitteln können. Zusammen mit einem ESP8266 ist so schnell eine eigene “Wetterstation” gebaut, welche die Messwerte auf einer Webseite anzeigt, per MQTT an Haussteuerungen wie HomeAssistant gibt oder mittels HTTP einen Volkszähler befüllt.

Code:
https://github.com/adlerweb/ESP8266-BME280-Multi
Video von Chris Figge
https://www.youtube.com/watch?v=KMwVNuzghsY

7 Gedanken zu „BitBastelei #298 – BME280 am ESP8266: Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck per WLAN“

    1. Aufgefallen ist es mir nicht, ser Sensor ist aber für Selbsterwärmung bekannt. Am besten per 3V versorgen, nicht zu oft lesen und Schlafmodi nutzen.

  1. Hallo,
    bin noch recht neu auf dem Gebiet und hoffe das Du mir vieleicht helfen könntest?!
    Ich habe Deinen Code nun auf meinem ESP8266/NoceMCU mit dem BME280 laufen und kann auch über den Terminal den Verlauf der Daten sehen. Aber die Webseite ist starr, kann man die so einstellen, das ca. alle 30 sek ein “reload” stattfindet?
    Und wie kann ich die Daten dann in meine Homebridge/Homekit bringen?
    Vielen Dak und Gruß Kai

    1. Hallo,
      einfach mal folgendes am Ende mitschicken:
      <script type="text/javascript">
      setTimeout("window.open(self.location, '_self');", 5000);
      </script>

      Mit etwas Glück versteht der Browser das so. Ansonsten müsste man erst mal eine komplette HTTP-Struktur drum bauen. Alternativ einfach im Browser einen Refresh einstellen, die meisten haben da was in den Developer-Tools oder als Addon.
      Homekit kenne ich nicht.

  2. Hallo, ich bin bei der Recherche hier hergelangt. Ich möchte sowas auch bauen. Da ich meinen sensor gerne batteriebetrieben betreiben möchte, wollte ich fragen ob es möglich ist das mit deep sleep zu verbinden, bzw ob das in deinem Code möglich ist.

    Was das betrifft bin ich leider völliger Laie.

    Gruß Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.