Schlagwort-Archive: SD-Karte

BitBastelei #380 – ESP8266-Audio: MP3 Player ohne zusätzliche Hardware

BitBastelei #380 - ESP8266-Audio: MP3 Player ohne zusätzliche Hardware

(1 GB) 00:25:46

2020-04-12 10:00 🛈

In der Vergangenheit hatte ich immer wieder verschiedene Module ausprobiert um Sound mit Mikrocontrollern abzuspielen. Mit ESP8266-Audio kann man auf ESP8266 und ESP32 auf diese zusätzliche Hardware verzichten und Musik direkt abspielen. Mit der Library können diverse Dateiformate vom internen Speicher, einer SD-Karte oder gar anderen Quellen wie z.B. über WLAN gelesen und entweder über eine I²S-Soundkarte oder per Software-DAC ausgegeben werden. Hier schauen wir uns den internen Speicher sowie das Lesen von SD-Karte mit einem Software-DAC an, welcher keine externen Module benötigt.

Inhalt

  • 03:58 Verkabelung: Verstärker-IC an ESP8266 anschließen
  • 06:21 Code: MP3 per SPIFFS
  • 15:38 Verkabelung: SD-Karte mit ESP8266 verbinden
  • 18:08 Code: MP3 per SD-Karte
  • 21:18 Verkabelung: 1-Transistor-Verstärker statt IC

Weitere Links

Korrekturen und Ergänzungen

  • 02:50 DAC, nicht ADC

BitBastelei #362 – Daten von defekten SD-Karten/HDDs retten; Korrupte MP4-Dateien reparieren

BitBastelei #362 - Daten von defekten SD-Karten/HDDs retten; Korrupte MP4-Dateien reparieren

(119 MB) 00:23:38

2019-12-08 11:00 🛈

Kaputte SD-Karten, Festplatten und andere Datenträger sind nichts ungewöhnliches. Schlecht für jene Geräte, für die es kein aktuelles Backup gibt. In diesem Fall gilt üblicherweise: Finger weg, nicht weiter nutzen und eine Datenrettungsfirma aufsuchen. Wer auf eigenes Risiko selbst Hand anlegen will kann in vielen Fällen zumindest Teile auch selbst wiederherstellen. Welche Programme und Techniken es gibt schauen wir uns in diesem Video an.

Verwendete Programme:

BitBastelei #326 – Gefälschte SD-Karten erkennen und “Reparieren”

BitBastelei #326 - Gefälschte SD-Karten erkennen und "Reparieren"

(152 MB) 00:13:41

2019-03-24 11:00 🛈

SD-Karten sind ein stetiger Quell der Freude. Oder der Fehler. Gerade wenn man Logs oder Datenbanken auf diesen Speichern nutzt gehen diese nach recht kurzer Zeit gerne kaputt. Doch einige, vor allem im Niedrigpreissegment angesiedelte, Karten kommen bereits ab Werk kaputt an und können die aufgedruckte Kapazität technisch gar nicht erreichen. Schauen wir mal, wie man diese betrügerischen Karten erkennt und ob man diese noch irgendwie zumindest für Kleinigkeiten nutzbar machen kann.

Links zum Thema: