Lustig ist das Schülerleben…

Tjaja, Berufsschule ist schon was schönes… Vorallem bei einem so großen “Lernaufwand”. Ich kanns auch kurz machen: Mein INet laggt wie sau und ich muss grade auf ein paar Files warten -> Langeweile… Daher hier ein kurzer Ablauf des heutigen Schultages:

08:00-10:00 BWL-Arbeit. Nicht denken, nur massig zu schreiben. IT-Handbuch machts möglich. Warum so lang? Der Lehrer hat sich etwas mit der Quantität des Schreibteils verschätzt
10:00-10:15 Pause – Frag mich keiner warum
10:15-11:15 Englisch – Ein göttliches Fach. Nachdem unser Lehrer einen 45minütigen Vortrag über irgend so ein tolles Englischzertifikat, dass wir machen könnten (aber vermutlich keiner machen wird) gehalten hat war dann leider nicht mehr genug Zeit für Unterricht.
11:00-11:15 Fast Pause
11:15-11:30 Pause
11:30-13:00 Anwendungsentwicklung. PHP-OOP – schönes Thema, vorallem weil ichs in meiner Freizeit fast täglich mache -> ZZzz..
13:00-13:30 Wachwerden – Pause – Einkaufen – Vollfressen
13:30-15:00 Anwendungsentwicklung. Irgendjemand hat Cannons auf Playray.de entdeckt – der Lehrer nicht

So, DL ist fertig, ich geh dann mal weiter an meinem derzeitigen Projekt arbeiten

Etwas Ordnung ins Chaos

So, nachdem ich mich jetzt Stundenlang mit streikenden Winzip-Setupdateien und original HP-Tonern, die sich selbst als Fälschung identifizieren herumgeschlagen hab kam grade die lang erwartete Email:

Mein Paket mit Netzzubehör ist endlich angekommen. Mit der Kombination aus Verlegekabel, Dosen, Patchpanel und diversen Werkzeugen gehts heute Abend dann den Quer durch die Wohnung gespannten Netzwerkkabeln an den Kragen. Das einzige, was jetzt noch Fehlt ist ein schönes 19″ Rack – also wenn Jemand? sowas zu verschenken hat darf er sich gerne melden.

Von klirrender Kälte und ratternden Platten

Jaja, die kalte Jahrszeit kann einem aufs Gemüt schlagen. Aber nicht nur wir Kohlenstoffeinheiten sind betroffen, nein, auch unsere binären Rechenknechte mögen Kälte wohl nicht besonders. So auch mein lieber Heimserver: Den habe ich aus Gründen der Geräusch- und Wärmeentwicklung letzten Sommer in einen Raum neben meinem Zimmer verbannt. Eigentlich ein perfekter Platz: Zwar liegt der Raum – wie mein Zimmer – direkt unterm Dach, da er aber nicht Isoliert ist kann er trotzdem gut Kühlen – im Sommer.

Dummerweise habe ich nicht mit meinem Energieversorger gerechnet… Denn eine kurze Stromschwankung kommt natürlich immer dann, wenn ich grade bastle und die USV abgeklemmt ist. Naja, eigentlich reicht ja hochfahren, aber nein: Die Temperatur ist meinem BIOS zu niedrig. Mal ganz was neues. Nach einer halben Stunde Dauerlauf war das BIOS auf “Betriebstemeratur”. Die Festplatten anscheinend nicht… Aber ich hab ja mitgedacht: ein RAID1 erspart einiges an Ärger – sagt man zumindest. Aber wenn sich beim Absturz kurzerhand der Kernel zerschießt bringt auch das nicht viel.

Naja, meine Debian-DVD liegt natürlich auf der Arbeit, für Netinstall bin ich zu Faul und Morgen dürfte es dann einen – wie auf Dennis’s Blog vorhergesehen – einen sehr miesen Tag geben.

IHK und die liebe Technik

Die IHK geht mit der Zeit – sehr löblich. Naja, fast…

Die Industrie und Handelskammer startet zur diesjährigen Abschlussprüfung der ITler einen neuen, digitalen Versuch: Die Projektanträge sollen online abgegeben werden. Ansich nichts schlimmes, aber unter “guter Arbeit” ist wohl etwas anderes zu verstehen:

Nach dem ersten Test einer Mitschülerin war die Überraschung wohl groß: Nach ihrer Testeinsendung hing plötzlich das ganze System… Und nach eigenen Angaben hat wohl der Programmierer angerufen. Grund: Gewisse Sonderzeichen haben die Datenbank durcheinander gebracht. Zwar kann man die im Forular nicht eingeben aber “mit Copy and Paste haben wir nicht gerechnet”.

Nunja, inzwischen nach einer einstündigen, pardon – nach Verlängerung 24-stündigen, Wartung läufts einigermaßen. Sonderzeichen funktionieren zwar immer noch nicht richtig und vermutlich gibts auch noch einiges an Sicherheitslücken, aber immerhin kann man jetzt das tolle Vorschau-PDF erstellen lassen. Und wer brauch schon Formatierungen oder Bilder um etwas zu erläutern.

Mal schaun, ob ich die dieses Jahr noch erfolgreich absenden kann…

Der neue 50er

Tja, alles wird älter – auch mein Vater (2. v.l.). Zwar wurd er schon am 10.1. ein halbes Jahrhundert alt, aber dieses Wochenende war die Feier geplant. Als Ort hatte mein Vater das örtliche Feuerwehrhaus der FFW Saffig ausgesucht. Da dort aber nunmal nur ein paar rote Autos sind musste erst mal alles an Sitzgelegenheiten herbeigeschafft werden. Und da die Kollegen von der Wehr auch einen guten Zug haben durften wir auch gleich das Kühlhaus füllen – Freitag weg. Samtag war dann die Feier. Tja, halt typische 50-Jahre-Feier: Keine wirkliche Musik, nur ein paar Ehrungen und jede Menge Bier. Samstag weg. Sonntag hatte ich dann was Ruhe – anscheinend hatten gewisse Leute einen zu großen Kater um aufzuräumen. Tja, und Heute durfte ich dann mit dem frisch ernannten Ehrernwehrführer mit goldenem Feuerwehrmann für 35 Jahre Dienst aufräumen. Damit wäre dann Tag Nummer 3 weg. Naja, gut, kommt ja nicht jedes Wochenende vor 🙂

GEZ schlägt wieder zu…

Vor ein paar Wochen hatte ich im Chat noch einen Witz übers Thema GEZ gemacht: Da man über Handys ja auch Sprache/Video – und somit möglicherweise Inhalte des öffentlich (un)Rechtlichen – übertragen kann müsste es darauf ja auch GEZ geben. Naja, was soll ich sagen: Im Golem-Newsticker findet sich folgende News:

Gebührenpflicht: GEZ greift nach UMTS-Handys

OK, da ab nächstes Jahr ja auch für alle internetfähigen PCs geblecht werden muss – man könnte ja darüber unter den milliarden Seiten auch öffentlich Rechtliche ansurfen – kann ich mir die Nervensägen ohnehin nicht mehr vom Hals halten.

Meine Frage an euch: Auf was soll als nächstes GEZ erhoben werden? Kühlschränke? Künstliche Hüftgelenke? Und nutzt ihr überhaupt die Programme? Schreibt mir eure Meinung!

P.S.: An alle GEZ-Mitarbeiter: Die Angabe, dass ich selber weder TV noch Radio besitze wird sich durch ie ganzen Briefe nicht ändern. Übers INet gibts genug Radios/TV-Streams und die sind (noch) GEZ-frei.

Plus Porto und Verpackung

Als ich heute nach Hause kam fand ich etwas auf meinem Schreibtisch: Ein Päckchet. Hart, viereckig und mit etwas Papier umwickelt… Was könnte das sein? Ein Buch? Bestimmt nicht, sowas kauf ich bestenfalls als Weihnachtsgeschenk, nein: Es war eine Festplatte…. Eine Festplatte mit Papier umwickelt… Eine Festplatte, für die ich 8 Eur Porto und Verpackung… Nunja, jetzt lernt der Verkäufer mal kennen was Ersatz für einen Transportschaden heißt.

Bild: http://adlersa.yotaweb.de/blog/wp-content/hddpaper.jpg

Edit:

Weiß wer, was ein Headcrash ist? XD

Mein erstes mal…

Na, wo sind denn usere Hobbyvoyeure? Nein, es geht natürlich nicht um DAS… Viel mehr eine kleine Aufzählung passend zum neuen Jahr…

Mein erstes mal im neuen Jahr, dass…

  • ich das Wetter gesehen hab: regen
  • ich eine japanische Anleitung verflucht hab: Raketenset
  • jemand ziemlich sauer auf mich war: Jaquline und Sascha (war zwar nur ein abgebrannter Böller, aber rennen können die beiden ja)
  • ich im Ort zu schnell war: mit 70 in der Ortschaft – gruß ans Taxiunternehmen
  • ich Musik gehört hab: Rain in May (welcher Depp hat RTL angelassen)
  • ich was gegessen hab: Bounty
  • ich was getrunken hab: Noch garnix… *hecktisch umherguck* So, Bier

So, bleibt mir nur noch allen ein “frohes Neues” zu wünschen…

Nerd Inside

In eigener Sache: Unsere Kontaktdaten werden immer häufiger von Unbekannten im Internet missbraucht. Weitere Infos und Erklärungen finden Sie auf dieser Seite.
Diese Webseite nutzt Cookies und Links auf Drittseiten. Da diese ein essentieller Teil des Internets sowie aktueller Webtechniken darstellen und viele Funktionen des Internets durch diese Technik erst ermöglichen gehen wir davon aus, dass sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Sie können die Nutzung von Cookies in den Einstellungen ihres Browsers abschalten. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum/Datenschutzbestimmungen.
Diese Webseite möchte Ihren Besuch aufzeichnen um z.B. technische Trends und beliebte Artikel zu erkennen. Die Daten werden pseudonymisiert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum/Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie dieses Tracking nicht wünschen klicken Sie auf den folgenden Link, in diesem Fall wird für 1 Jahr ein Cookie gesetzt, wodurch unsere Systeme erkennen können, dass Sie nicht aufgezeichnet werden möchten. [Seiten-Tracking Akzeptieren], [Seiten-Tracking ablehnen]
1507