Archiv der Kategorie: BitBastelei

BitBastelei #423 – Akkuschrauber-Recycling: Ni-Cd zu Li-Ion-Umbau

BitBastelei #423 - Akkuschrauber-Recycling: Ni-Cd zu Li-Ion-Umbau

(2 GB) 00:27:13

2021-02-07 11:00 🛈

Akkuschrauber sind eine praktische Sache. Wenn sie laufen. An Meinem hatte vor langer Zeit der Nickel-Cadmium-Akku das Zeitliche gesegnet, daher hatte ich damals das Akkugehäuse geleert und mit einem Kabel für den Anschluss an 12V umgebaut. Etwas unpraktisch immer am Kabel zu hängen, also versuchen wir heute mal das Gerät wieder auf Akkubetrieb umzubauen, allerdings mit Lithium statt der heute verbotenen Ursprungstechnik.

Inhalt

  • 00:00 Überblick Akkuschrauber
  • 01:33 Vorheriger Akku-Umbau
  • 04:17 Strommessung Part 1
  • 06:03 Umbauarchäologie
  • 07:45 Akkuschrauber Innenleben
  • 09:45 Strommessung Part 2
  • 11:08 Zellenwahl
  • 14:20 Akkuaufbau
  • 22:49 Gerätetest

BitBastelei #422 – Pulse-Sensor mit Arduino … oder auch nicht?

BitBastelei #422 - Pulse-Sensor mit Arduino ... oder auch nicht?

(1 GB) 00:16:50

2021-01-31 11:00 🛈

Einer der eher wichtigen Parameter des eigenen Körpers ist der Puls. Kein Wunder also, dass unter anderem viele Smart-Watches einen Sensor mitbringen um diesen jederzeit erfassen zu können. Und wenn Sensoren so verbreitet sind, dann lassen sie sich üblicherweise auch für eigene Basteleien als fertiges Modul erwerben. Ein solches hat seinen Weg auf meine Werkbank gefunden.

BitBastelei #421 – Alter UV-Belichter mit Mängeln

BitBastelei #421 - Alter UV-Belichter mit Mängeln

(2 GB) 00:33:33

2021-01-24 11:00 🛈

Früher, als man Platinen noch selbst herstellte, waren UV-Belichter ein verbreitetes Werkzeug um ein Platinendesign vom PC in die Realität zu bringen. In Zeiten von günstigen Platinenfertigern eher ein Staubfänger, welcher aber durchaus zum Aushärten von UV-Klebern dienen könnte. Also schauen wir mal, welche Technik drin steckt: So viel vorab: Man sollte den Aufbau nicht 1:1 als Vorbild nehmen.

BitBastelei #420b – Greenscreen und Einblendungen in Videokonferenzen: Virtuelle Webcam mit OBS

BitBastelei #420b - Greenscreen und Einblendungen in Videokonferenzen: Virtuelle Webcam mit OBS

(70 MB) 00:15:54

2021-01-17 11:05 🛈

Eigentlich ist Open Broadcaster Software, auch als OBS Studio bekannt, eine Software für Live-Streams auf YouTube, Twitch & Co. Seit kurzem kann man diese jedoch auch sehr einfach als “virtuelle Webcam” nutzen und so Streamer-Funktionen wie Chroma-Keying, Bild-im-Bild oder Einblendungen auch in Videokonferenzsystemen wie Jitsi, Big Blue Button, Microsoft Teams, Zoom und so ziemlich allen anderen nutzen.

Links zum Thema

OBS

BitBastelei #420a – Tipps für Videokonferenzen

BitBastelei #420a - Tipps für Videokonferenzen

(93 MB) 00:09:01

2021-01-17 11:00 🛈

Aktuell werden immer mehr Videokonferenzen durchgeführt. Angenehm sind sie oft nicht, aber viele der Probleme kann man mit wenigen Handgriffen schnell verhindern. Also schauen wir mal, wie man bei einer solchen Videokonferenz möglichst nicht negativ auffällt und möglichst professionell auftreten kann.

BitBastelei #419 – Li-Ion-Packs mit mehreren Zellen: Parallel, Seriell & Balancing

BitBastelei #419 - Li-Ion-Packs mit mehreren Zellen: Parallel, Seriell & Balancing

(2 GB) 00:31:21

2021-01-10 11:00 🛈

Schon in vergangenen Videos hatte ich immer wieder gezeigt, wie man mit Lithium-Ionen-Akkus Geräte mobil machen kann. Ein Thema habe ich dabei jedoch meist vermieden: Mehrere Zellen zu kombinieren, denn hier lauern mehrere Fallstricke und zusätzliche Arbeit. Also schauen wann man Akkus parallel und wann seriell schaltet und wie man die hierdurch entstehenden Probleme in den Griff bekommen kann.

  • 01:32 Nein, den Begriff gibt es so natürlich nicht 😉

BitBastelei #418 – GPIB-USBCDC/Prologix und HP3478A mit Python

BitBastelei #418 - GPIB-USBCDC/Prologix und HP3478A mit Python

(183 MB) 00:43:20

2021-01-03 11:00 🛈

In Folge #414 hatte ich einen Adapter gezeigt, mit dem man alte Messgeräte mit GPIB/IEEE488-Anschluss am USB-Port eines “modernen” Rechners nutzen kann. Nun ist eine serielle Konsole zwar prinzipiell nutzbar, aber jedes mal die nötigen Befehle nachschlagen doch eher unpraktisch. In diesem Video schauen wir daher mal, wie man mit Python eine serielle Schnittstelle ansprechen, eigene Funktionen und Klassen erstellen und somit am Ende mit wenigen Handgriffen das gewünschte Gerät steuern kann.

Links zum Thema:

Inhalt

  • 00:00 Rückblick
  • 01:22 Serielle Schnittstelle mit PySerial
  • 04:37 Fehler abfangen mit Exceptions
  • 06:20 Serielle Daten senden und lesen
  • 11:09 Code-Recycling mit Funktionen
  • 17:33 Zusammenfassen mehrerer Funktionen: Klassen
  • 25:16 Geräteprotokoll für HP3478A
  • 39:59 Weitere Möglichkeiten: GUI, InfluxDB, etc

BitBastelei #417 – TV Fernbedienung: Fehlersuche und Reparatur

BitBastelei #417 - TV Fernbedienung: Fehlersuche und Reparatur

(2 GB) 00:22:14

2020-12-27 11:00 🛈

Wenn der Fernseher nicht funktioniert, dann ist das für Einige nicht weit vom Weltuntergang entfernt. Betrifft es nur die Fernbedienung kann man in vielen Fällen mit wenigen Handgriffen für Abhilfe sorgen. Also schauen wir mal nach typischen Fehlerquellen und Reparaturmöglichkeiten gängiger IR-Fernbedienungen.

BitBastelei #416 – RGB-LED-Matrix-Adapter; TTL vs. 3.3V

BitBastelei #416 - RGB-LED-Matrix-Adapter; TTL vs. 3.3V

(1 GB) 00:15:51

2020-12-20 11:00 🛈

Vor einiger Zeit hatte ich gezeigt wie man eine RGB-LED-Matrix zusammen mit einem Raspberry Pi nutzen kann. Ein PCB soll nun den Kabelwust ersetzen und möglichen Problemen beim Mix von 5V und 3.3V vorbeugen.

Inhalt

  • 00:00 RGB LED Rückblick
  • 01:47 TTL vs 3.3V
  • 07:51 Adapter-PCB
  • 13:04 Weitere Bild-Ideen / Fazit

Links zum Thema

Ranttime: Die Sache mit dem Peering

Ranttime: Die Sache mit dem Peering

(23 MB) 00:07:05

2020-12-18 11:00 🛈

Immer wieder das selbe Spiel: Statt den üblichen Weg zu gehen und ihre Netze kostenneutral an öffentlichen Knotenpunkten mit ausreichender Kapazität anzubinden bieten einige Internetanbieter den Inhaltsanbietern/Rechenzentren-Betreibern stattdessen an gegen Gebühr am doch eine direkte Leitung zu legen. Wäre schließlich schade, wenn die Kunden des Anbieters wegen der Nutzung weltweiter Knotenpunkte (laut Anbieter “weniger geeigneter Wege”) nicht so schnell auf die Inhalte zugreifen können. Der Kunde schaut im Zweifel in die Röhre, so auch aktuell ich: Programme, welche über Github verteilt werden, sind nicht nutzbar. Hintergrund: Github nutzt die Amazon-Cloud um Dateien bereitzustellen. Diese ist für die hiesige Ecke über den Anbieter Telia an das Internet angebunden, dem zweitgrößten Carrier weltweit, welcher an nahezu allen Austauschpunkten für andere Netze erreichbar ist. Leider setzt mein Anbieter statt auf diese Austauschpunkte auf direkte Verbindungen, welche man auch gerne bezahlt bekommen möchte. Für große Anbieter nicht wirklich attraktiv – nicht nur, dass es mehr kostet, man müsste auch für jeden Internetanbieter spezielle Leitungen, Konfigurationen und Verträge einrichten und warten. Das Ergebnis: Nichts geht mehr – es sei denn man greift auf die technisch deutlich langsamere Leitung der Konkurrenz zurück oder nutzt Tunnel um das Routing des Internetanbieters zu umgehen.