Schlagwort-Archive: DIY

BitBastelei #332 – DIY Lötkolben mit T12-Spitzen

BitBastelei #332 - DIY Lötkolben mit T12-Spitzen

(2 GB) 00:25:48

2019-05-05 10:00 🛈

Der TS100 ist dank seiner direkt beheizten Spitze ein schnell reagierender und leistungsstarker Lötkolben, das mobile Design liegt aber nicht immer gut in der Hand. Abhilfe verspricht für wenig Geld ein Bausatz, mit dem man sich einen eigenen Lötkolben mit ähnlichen Funktionen aufbauen kann. Als Lötspitzen kommen hierbei die Modelle der T12-Serie zum Einsatz, welche ursprünglich von einem professionellen Fertiggerät stammen.

Das für den Aufbau verwendete Modul ist in mehreren Versionen verfügbar: Jene mit Textdisplay verfügt über einen STM32 und lässt sich mit einer Open Source Firmware betreiben. Ich habe mich für das etwas teurere OLED-Modul entschieden, welches bessere Lesbarkeit bietet, jedoch leider, dank STC-Prozessor, bisher keine alternative Firmware besitzt. Der Preis für die Module liegt, ohne Gehäuse und Netzteil, bei ca. 20€. Spitzen von Drittanbietern sind ab etwa 3€zu haben.

BitBastelei #329 – DIY-Batterie-Labornetzteil mit DPS3005

BitBastelei #329 - DIY-Batterie-Labornetzteil mit DPS3005

(2 GB) 00:30:05

2019-04-14 10:00 🛈

In der ersten Folge zu diesem Projekt habe ich mit dem DPS3005 ein mobiles Labornetzteil gebaut, welches auch unterwegs eine Stromversorgung mit regelbarer Spannung und Strom bietet. Der Platzbedarf ist überschaubar, allerdings war zur Stromversorgung bisher zwingend ein externes Netzteil nötig. Diesmal bekommt die Box zum Abschluss einen internen Akku um auch ohne Steckdose arbeiten zu können. Natürlich inklusive der nötigen Elektronik für einen sicheren Betrieb und die Ladung der Akkus.

Widerstandswerte zur Stromlimitierung des TP4056
Pinbelegung des isolierten DC-DC-Wandlers

BitBastelei #316 – Mobiles DIY-Labornetzteil mit DPS3005

BitBastelei #316 - Mobiles DIY-Labornetzteil mit DPS3005

(2 GB) 00:00:00

2019-01-13 10:00 🛈

Bausätze und Module für Netzteile mit Spannungs- und Stromregelung gibt es viele, die meisten jedoch mit analogen Eingängen. Eine lobenswerte, aber leider auch eher teure, Alternative sind entsprechende Schaltnetzteil-Module. Ich habe mir einen DPS3005 besorgt, welcher in einem Step-Down-Modul alle in Labornetzteilen üblichen Funktionen mitbringt. Mit etwas Außenrum ist so schnell ein mobiles Netzteil geschaffen, welches in vielen Situationen abseits der heimischen Werkbank ein praktischer Helfer ist.

Ergänzungen:

  • Der Preis für das 30V/5A-Modell liegt aktuell eher bei 20-30€

Links:

[ICStation.com] BitBastelei #257 – Singende Tesla-Spule

[ICStation.com] BitBastelei #257 - Singende Tesla-Spule

(214 MB) 00:26:45

2017-10-01 10:00 🛈
Teslaspulen sind immer faszinierend – und das nicht nur in alten Computerspielen. Durch hochfrequente Wechselspannung und ein großes Übersetzungsverhältnis wird eine Hochspannung generiert, welche optisch interessante Plasmablitze erzeugt. Klingt nach Raketentechnik? Nicht ganz – für ein paar Euro verspricht dieser Bausatz von ICStation.com nicht nur einen einsteigerfreundlichen Aufbau, sondern auch gleich noch eine Musikfunktion.

Achtung: Hochspannung ist gefährlich. Nicht ohne Schutzmaßnahmen betreiben.

Links

Hinweise

Der Bausatz wurde mir von ICStation.com für dieses Video kostenfrei zur Verfügung gestellt

BitBastelei #219 – Der Raspi im TFT (DIY Solar Smart-TV Part 2)

BitBastelei #219 - Der Raspi im TFT (DIY Solar Smart-TV Part 2)

(409 MB) 00:56:38

2016-11-13 10:00 🛈
Nachdem im letzten Video das Netzteil entfernt und der TFT auf 12V umgebaut wurde soll nun ein Raspberry Pi den freigewordenen Platz ausfüllen. Technisch werden die 5V der TFT-Logik mitgenutzt, das Bild per HDMI-DVI übertragen und auch der analoge Ton mit dem Monitor verbunden. Mechanisch versuche ich alle Bauteile im Bereich des ehemaligen Netzteils zu verstauen.

Schöne Theorie, aber in der Praxis gibt es natürlich immer Fehler, entsprechend lange kann dann auch die Fehlersuche dauern.

Teil 1

BitBastelei #217 – TFT 12V-Umbau (DIY Solar Smart-TV Part 1)

BitBastelei #217 - TFT 12V-Umbau (DIY Solar Smart-TV Part 1)

(151 MB) 00:33:24

2016-10-30 10:00 🛈
Eine Palette TFTs mit kaputten Netzteilen? Was gibt es günstigeres als Startpunkt für eine ganze Batterie an selbstgebauten, solarbetriebenen “Smart-TVs”?

In diesem Part schauen wir uns das Innenleben der TFTs an, welche ein internes 230V-Netzteil besitzen. Zudem versuchen wir die nötigen Spannungen zu ermitteln und alle Komponenten auf 12V-Betrieb umzubauen, sodass das Gerät z.B. an meiner Solaranlage oder mit einem externen Netzteil betrieben werden kann.

Im nächsten Part wird dann ein passender SBC mit in das Gehäuse integriert und alles passend befestigt.