Kirmes in Kettig

So, dann werde ich die Seite mal mit einem Artikel über die Hinterweltlerkategorie „Reallife“ befüllen, denn am 26.08. ging ab nach Kettig – Kirmes und die „bissigste Band der Welt“ riefen.

Und dort hing ging es nicht alleine – auch ein paar alte Bekannte haben sich auf die Socken gemacht: Chris W., Bine, Chris B. und „Uberskillmaster“ Andre. Dank Chris W. und seinem neu erworbenen Führerschein kamen wir auch recht bequem ans Ziel (auch wenner er uns auf der Heimfahrt „vergessen“ hat *hust* – Jaja, das Alter).

Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte war der Aufbau der Kirmes sehr interessant: Es gab zwar nur ein paar „Attraktionen“, aber dafür neben jeder mindestens eine Bierbude.

Nunja, irgendwann fingen dann auch mal die Jungs von Vampire an endlich die Boxen im Festzelt zu benutzen – nicht ganz unbemerkt. Innerhalb von ein paar Minuten waren Festzelt, Kirmesplatz und vermutlich auch noch die Straßen nebendrann bis auf den letzten Platz voll. Wie gut, dass sich schlaue Leute schon vorher einen Platz vor der Bühne sichern.

Nunja, Stimmung war auf jeden Fall da – spätestens wenn alle oben genannten Leute anfangen mit zu gröhlen. Alles in allem schon fast perfekt – wiso fast? Ganz einfach: Zu viele Leute um bis zur nächsten Bierbude durchzudringen.

So, als kleiner Anhang noch 2 Links:
Seite der Band
Auch einige Bilder aus Kettig dabei

Warning: Nerd inside