Schlagwort-Archive: Firmware

BitBastelei #292 – TS100 – Portabler Lötkolben mit direkter Beheizung

BitBastelei #292 - TS100 - Portabler Lötkolben mit direkter Beheizung

(2 GB) 00:48:21

2018-07-15 12:00 🛈

Auch ich bin nun unter die “Elektronik-Hipster” gegangen und habe mit einen TS100 zugelegt. Dieser Lötkolben der chinesischen “Guangzhou e-Design Intelligent Technology Co., Ltd.” (aka Miniware) ist in den letzten Monaten immer wieder von diversen Bastlern gelobt worden. Handlich, Mobil, direkt beheizte Lötspitzen – alles technisch sehr interessant, mit ca. 60€ aber auch nicht ganz preiswert. Da ich ohnehin auf der Suche nach einem neuen Lötkolben für Unterwegs war habe ich es trotzdem mal riskiert…

Inhalt

  • 00:00 Warum habe ich mir den TS100 geholt?
  • 01:41 Aufbau klassischer Lötkolben
  • 03:53 Erster Blick aufs TS100
  • 08:36 Stromversorgung des TS100
  • 10:20 Inbetriebnahme und Originalfirmware
  • 13:46 Konfiguration per USB
  • 16:49 Open-Source-Firmware “Ralim” – Installation
  • 21:10 Ralim – Menüs und Bedienung
  • 24:46 Eigenes Logo
  • 26:32 Lötspitzen
  • 28:33 Aufheizvergleich: TS100, ZD-415 und 3€-Lötkolben
  • 33:04 Heizvergleich: Nachregelung bei Erdfläche
  • 35:45 Teardown, Aufbau und vermutete Funktionsweise
  • 44:15 Fazit

Produktlinks

Disclaimer

Das Produkt wurde selbst gekauft. Es werden Affiliate-Links zu Amazon und Aliexpress verwendet. Dies bedeutet, dass bei Käufen eurerseits ein Anteil des Amazon-Gewinns an mich ausgezahlt wird. Die Preise bleiben für euch natürlich gleich.

BitNotice #123 – IBM/Lenovo Server-Firmware mit BoMC

BitNotice #123 - IBM/Lenovo Server-Firmware mit BoMC

(21 MB) 00:12:19

2017-06-23 14:00 🛈

Der Bootable Media Creator von Lenovo (ehemals IBM) erstellt Datenträger mit den aktuellsten Firmware-Updates für Serversysteme des Herstellers. Schauen wir mal, wie der BoMC bedient wird und man die Software per IMM installieren kann.

Cisco ASA via TFTP starten

17Cisco-Geräte starten üblicherweise von einer Firmwaredatei, welche auf einem internen Flash-Laufwerk gespeichert ist. Ist der Flash beschädigt oder möchte man nur temporär eine andere Version testen kann es nützlich sein einen anderen Weg einzuschlagen: Über den eingebauten Bootmanager, auch ROMMON genannt, lässt sich eine Firmwaredatei von einem TFTP-Server starten.

Als Voraussetzung sollte im Netz ein TFTP-Server vorbereitet und eine gültige ASA-Firmware dort hinterlegt sein. Unter Windows kann hierzu z.B. TFTPD32 verwendet werden. Auch muss bereits eine serielle Verbindung per COM (9600-8N1) oder USB-Kabel und einem Terminalclient wie PuTTy hergestellt werden.

Um den Bootloader zu starten wird während des Hochfahrens auf die Ausgabe der seriellen Schnittstelle geachtet. Hier erscheint nach kurzer Zeit ein entsprechender Hinweistext mit 10-Sekunden-Countdown. Durch drücken der ESC-Taste lässt sich der Start unterbrechen und in den Bootloader wechseln.

Als nächstes muss die lokale IP (hier .10), die IP des TFTP-Servers (hier .11) und ein Gateway festgelegt werden. Befinden sich TFTP-Server und Router im selben Netz ist als Gateway der TFTP-Server und nicht der lokale Router einzutragen. Es folgen der Dateiname der Imagedatei und – wenn die Verbindung nicht über den Management-Port hergestellt werden soll – die Passende Netzwerkschnittstelle.

Um sicherzugehen, dass alle Einstellungen korrekt sind lassen sich mit set nochmal alle Parameter prüfen.

Um den das Laden und Starten der Datei einzuleiten gibt man schlussendlich tftp ein.

BitBastelei #180b – Rad1o SDR – Firmware-Upgrade

BitBastelei #180b - Rad1o SDR - Firmware-Upgrade

(28 MB) 00:03:42

2016-01-17 13:00 🛈

Auch beim Rad1o gilt: Aktuelle Firmware kann Fehler beseitigen und Funktionen nachrüsten. Dank des Mass Storage Controller (MSC)-Modus ist das Update schnell erledigt.