Schlagwort-Archive: TFTP

Cisco ASA via TFTP starten

17Cisco-Geräte starten üblicherweise von einer Firmwaredatei, welche auf einem internen Flash-Laufwerk gespeichert ist. Ist der Flash beschädigt oder möchte man nur temporär eine andere Version testen kann es nützlich sein einen anderen Weg einzuschlagen: Über den eingebauten Bootmanager, auch ROMMON genannt, lässt sich eine Firmwaredatei von einem TFTP-Server starten.

Als Voraussetzung sollte im Netz ein TFTP-Server vorbereitet und eine gültige ASA-Firmware dort hinterlegt sein. Unter Windows kann hierzu z.B. TFTPD32 verwendet werden. Auch muss bereits eine serielle Verbindung per COM (9600-8N1) oder USB-Kabel und einem Terminalclient wie PuTTy hergestellt werden.

Um den Bootloader zu starten wird während des Hochfahrens auf die Ausgabe der seriellen Schnittstelle geachtet. Hier erscheint nach kurzer Zeit ein entsprechender Hinweistext mit 10-Sekunden-Countdown. Durch drücken der ESC-Taste lässt sich der Start unterbrechen und in den Bootloader wechseln.

Als nächstes muss die lokale IP (hier .10), die IP des TFTP-Servers (hier .11) und ein Gateway festgelegt werden. Befinden sich TFTP-Server und Router im selben Netz ist als Gateway der TFTP-Server und nicht der lokale Router einzutragen. Es folgen der Dateiname der Imagedatei und – wenn die Verbindung nicht über den Management-Port hergestellt werden soll – die Passende Netzwerkschnittstelle.

Um sicherzugehen, dass alle Einstellungen korrekt sind lassen sich mit set nochmal alle Parameter prüfen.

Um den das Laden und Starten der Datei einzuleiten gibt man schlussendlich tftp ein.

BitBastelei #203 – TP-Link WR841 Router-Unbrick mit TFTP

BitBastelei #203 - TP-Link WR841 Router-Unbrick mit TFTP

(40 MB) 00:10:38

2016-07-10 10:00 🛈

Geht bei der Aktualisierung eines Routers etwas schief, z.B. weil das Stromkabel gezogen wird, kann es passieren, dass sich der Router nicht mehr starten lässt. Über das Protokoll “TFTP” lässt sich mit passender Software ein solcher Router jedoch schnell wieder reparieren.

  • IP: 192.168.0.66/24
  • Dateiname (Version 9): wr841nv9_tp_recovery.bin
  • Windows-Server: TFTPd32

Eine Kurzfassung des Videos findet sich bei Freifunk Mayen-Koblenz.

BitNotice #40 – Carambola Unbrick via UBoot/RS232/TFTP

BitNotice #40 - Carambola Unbrick via UBoot/RS232/TFTP

(5 MB) 00:03:06

2014-06-15 16:20 🛈

Beim Basteln mit Firmware gibt es ein großes Risiko: Eine falsche Eingabe und das System reagiert nicht mehr. Ein solches funktionsloses und somit nicht mehr brauchbares Gerät nennt man “Brick“, also Ziegelstein. Doch so lange der Bootloader noch erreichbar ist lässt sich vielfach noch etwas retten.

Hier wird ein 8Devices Carambola bzw. dessen Bootloader “UBoot” mittels serieller Schnittstelle angewiesen eine neue Firmware per TFTP vom Rechner zu laden.