BitBastelei #120 – Mückenstich-Heizstick-Improvisation

Mückenstiche sind lästig, doch ein kleiner Trick kann Abhilfe schaffen: Die für den Juckreiz verantwortlichen Proteine zersetzen sich bei Temperaturen oberhalb von ca. 40-45°C. Im Handel gibt es bereits diverse Heiz-Sticks zu kaufen – hilft mir nicht, die Geschäfte haben zu. Improvisieren wir mal.

MySQL/MariaDB unter Linux mit ZFS: Operating system error number 22 in a file operation

Nachdem LVM eine Qual ist wenn es um die Konfiguration von RAID geht (anm: Natives LVM-Raid, nicht md) und btrfs auf mehreren meiner Systeme gerne mal Dateien vergisst habt ich mich nach langer Zeit nochmal an ZFS gewagt. Die Funktionspalette ist beeindruckend: Integriertes RAID, integriertes Volumemanagement, Subvolumes, Kompression, Quota, etc. Alles natürlich verzahnt, sodass ein RAID-Rebuild wirklich nur belegte Dateisystembereiche rekonstruiert. Einzig die statische RAID-Konfiguration ist wenn man von LVM kommt etwas bedauerlich. Ansonsten scheint die Linux-Portierung des eigentlich von Solaris stammenden Systems inzwischen durchaus stabil.

Genug geredet, eigentliches Thema: MySQL unter ZFS. Als guter Einstieg sollte man hier einen Blick auf die Arch-Wiki werfen, welche einen Blick auf die Blockgrößen und Cache-Eigenheiten wirft. Doch egal wie: MySQL bzw. MariaDB haben noch eine Gemeinheit im Paket: Direct IO.

Da MySQL ein eigenes Caching implementiert versucht es über O_DIRECT die Dateicaches des Betriebssystems zu umgehen. Im Falle von ZFS ist dies durch den Aufbau nicht sonderlich hilfreich und wird durch den Linux-Treiber nicht unterstützt. Während die meisten Programme automatisch auf klassisches IO zurückfallen verabschiedet sich MySQL mit folgenden Log-Einträgen:

141019 18:07:42 InnoDB: Operating system error number 22 in a file operation.
InnoDB: Error number 22 means ‘Invalid argument’.
InnoDB: Some operating system error numbers are described at
InnoDB: http://dev.mysql.com/doc/refman/5.5/en/operating-system-error-codes.html
InnoDB: File name ./ib_logfile0
InnoDB: File operation call: ‘aio write’.
InnoDB: Cannot continue operation.

Um das Problem zu beheben kann man die Datenbank über /etc/mysql/my.cnf in den klassischen IO-Modus zwingen, hierzu unter [mysqld] folgenden Eintrag ändern bzw. hinzufügen:

innodb_use_native_aio=0

im Anschluss sollte die Datenbank wieder wie gewohnt starten. Hinweis: Fehlender Direct-IO bringt auch Probleme mit KVM/LibVirt, auch hier sind ggf. Anpassungen notwendig.

BitNotice #65 – Multimedia unter Linux – Videoschnitt mit Cinelerra & Kdenlive

Mit AVidemux und OpenShot haben wir schon den einfachen Videoschnitt hinter uns – Zeit in die komplexeren Programme einzutauchen: Cinelerra und Kdenlive sind mächtige Programme und müssen sich zumeist nicht hinter kommerziellen Lösungen verstecken.

BitNotice #63 – Multimedia unter Linux – Videoschnitt mit AVIDemux & Openshot

Nachdem wir uns bisher eher mit stillen Bildern beschäftigt haben kommt nun Bewegung ins Spiel. AVIDemux eignet sich um Szenen aus Videos heraus zu schneiden, Videos zu vereinen oder kleinere Korrekturen bzw. Umwandlungen vorzunehmen. OpenShot arbeitet mit mehreren Spuren und bietet auch komplexe Filter und Übergänge, ist jedoch auch für Anfänger verständlich.

BitNotice #62 – FM6316 LiIon-USB-Akkubank & LED-Modul

Für knapp über 1€ erhält man an diversen Stellen ein LiIon-USB-Akkupack mit FM6316. Die Box ermöglicht es USB-Geräte über eine einzelne 18650-LiIon-Zelle zu laden, auch das laden des Akkus ist natürlich möglich. eine einfache möglichkeit die Zellen aus den ausgeschlachteten Laptop-Akkus (BitBastelei #105) einem neuen Nutzen zuzuführen.

Power Bank: www.ebay.de/itm/281454512833

Warning: Nerd inside