BitNotice #58 – FrOSCon-Nachlese

FrOSCon: http://www.froscon.de/
Recordings: http://media.ccc.de/browse/conferences/froscon/2014/

Freifunk KBU: http://kbu.freifunk.net
Gonicus: http://www.gonicus.de/
Fedora: http://fedoraproject.org/de/
TRoLUG – Troisdorfer Linux User Group: http://trolug.de
RaumZeitLabor: https://raumzeitlabor.de/ / https://www.youtube.com/user/raumzeitlabor

Arch Linux: Grafik-Software streikt nach Mesa-Update (10.2.7-2)

Seit vermutlich dem letzten Mesa-Update auf 10.2.7-2 vom letzten Wochenende ist offenbar OpenGL nicht mehr voll funktionsfähig – in meinem Fall verabschiedete sich Hugin mit der folgenden Meldung:

/usr/share/hugin/data/plugins/crop_cp.py
   CAT:Control Points
   NAM:Crop Control Points
/usr/share/hugin/data/plugins/woa.py
   CAT:Control Points
   NAM:Warped Overlap Analysis
/usr/share/hugin/data/plugins/top_five.py
   CAT:Control Points
   NAM:keep 5 CPs per image pair
/usr/share/hugin/data/plugins/shooting_pattern.py
   CAT:initial distribution
   NAM:6-1-1 Shooting Pattern
LLVM ERROR: Cannot select: intrinsic %llvm.x86.sse41.pblendvb
Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)

Der Fehler ist schon im Arch-Bugtracker zu finden. Eine aktualisierte Mesa-Version (10.2.7-3) findet sich in Testing, hiermit tritt der Fehler nicht mehr auf.

Edit: Laut Website soll 10.2.7-3 wohl seit gestern in extra sein, auf meinem Mirror war dies jedoch noch nicht der Fall.

BitNotice #56 – Festival-Bastel-LiPo-Handylader

Verdammt: Festival vor der Tür, ein Haufen voller LiPos und die passenden LiPo-USB-Module sind noch nicht da. Im Notfall müssen dann 2 Zellen (7.4V) und ein normales Step-Down-Modul herhalten. Als Tiefentladeschutz dient ein kleines Voltmeter.

Etwas spät, Video erst jetzt wieder auf dem Handy gefunden. Die Konstruktion hatte das ganze Festival über durchgehalten und selbst die Navi-Funktion der Heimtour überlebt.

BitBastelei #113 – EZP2010 Universal EEPROM/Flash Programmer

Blick auf einen EZP2010-Programmer, welcher diverse EEPROMs und Flash-Speicher lesen und schreiben kann. Leider ist die Version 2 nur mit 32Bit-Windowsen kompatibel, aber das lässt sich ja ändern.

Der Hersteller scheint nicht mehr zu existieren, allerdings findet man unter “ezp2010_v3.0.rar” die neuen Treiber noch bei diversen Händlern.

(Note for english visitors: Basic instructions how to get the device working on 64bit-Systems are also available in english on YT)

PEBCAK: Negative Temperaturen gibt’s ja auch…

In der BitNotice #44 hatte ich “mal schnell” ein Script gebaut um die Werte eines DS18B20 Temperatursensors über einen Raspberry Pi in Volkszähler zu schaufeln. Was irgendwie nicht so ganz aufgefallen ist: Das Script konnte nur Plusgrade. Jetzt steht auf Github eine überarbeitete Version mit “-” und etwas mehr Fehlerbehandlung. Danke an Peter, dessen Kühltruhe den Fehler aufgedeckt hat.

BitNotice #55 – Multimedia unter Linux – Inkscape

Zuletzt haben wir bereits gesehen, dass man mit GIMP Fotos, so genannte Pixelgrafiken, wunderbar bearbeiten kann. Für Logos & Co bieten sich eher Vektorgrafiken an – hierbei wird nicht ein Bild sondern die Beschreibung der Formen gespeichert. Der große Vorteil: Man kann quasi unendlich Zoomen und die Formen später getrennt verändern. Das passende Werkzeug unter Linux nennt sich Inkscape.

Ranttime #9 – All-IP: VoIP um jeden Preis?

Bis 2018 sollen alle deutschen Telefonanschlüsse auf VoIP migriert werden – ohne Rücksicht auf Verluste

Warning: Nerd inside