Paul runderneuert

Vorab um Missverständnisse zu Verbeiden: Nein, Giga-Friend Paul Jonsek hat keine Schönheits-OP gemacht.

Der Chatbetreuer von Giga-Fancast hat seinen Blog runderneuert. Jetzt im neuen von Steffi als “Nuttenrot” bezeichnetem Design. Was die Bilder darstellen sollen weiss zwar keiner so genau, aber sieht auf jeden Fall mal gut aus…

Und noch ein Geburtstag: GIGA

Und wieder einmal gibt es einen Geburtstag zu feiern: GIGA, die etwas schräge TV-Show wird ganz 7 Jahre alt!

Und ich bin echt geschockt… Denn die in der Geburtagssendung gezeigten Ausschnitte kannte ich alle… Ich bin wohl doch Giga-süchtig…

Naja, es war zumindest eine sehr schöne Show mit vielen schönen Ausschnitten…

ALLES GUTE GIGA!

WOW meets IRC

So, eigentlich bin ich ja nicht grade der WOW-Zocker, aber die Beta-Server von Blizzard haben doch mein Intresse geweckt. Naja, und da die immer Ausfallen und die Halbe Welt rumschreit dachte sich mein Kumpel TheWhitePanther: Geben wir denen doch Raum zum Schreien…

So ist dann der Chan #wow-test im Quakenet entstanden. Naja, Peak liegt momentan bei 120 Usern (Blizz sei Dank.

Tja, eigentlich hätte ich damit ja immer noch nix zu tun, aber da TWP gerne mal beim Programmieren schlampt hab ich ihm den Chanbot “WOW-Gamemaster” geschenkt und eingerichtet – dafür gibts dann ja Op… Also wehe da SPAMt wer!

Happy Birthday Aller & Paul!

Das ist der Alex – der Alex der ist Webmaster – dass heißt er verskla… ähhh beschäftigt einige Leute und macht eine Webseite. Oder genauer die Seite Giga-Green-Fan.net.

Naja, ich hab wohl zu viel Sendung mit der Maus geschaut. Alles Gute zum 20. geht an !

Zum Abschluss geht dann noch ein nachträgliches Happy-Birthday an Paul – dem hab ich zwar gratuliert, aber irgendwie hier nix geschrieben…

Von Leuten die Ihren Job besser sein lassen.

Raubkopierer sind verbrecher – ohne Frage, aber was im Hause THQ/Relic abgeht ist nicht mehr Feierlich. Sicher sollten Hersteller ihre Produkte schützen können, aber das selbst originale als Raubkopie Abgestempelt werden – das grenzt schon an Betrug. Vorallem dann, wenn der Support nicht erreichbar ist: Am Telefon wird man nach ca. 5 Minuten wartezeit aus der Leitung geschmissen (kostet ja nix), Email erhält man keine Antwort und das Forum ist seit Tagen nicht funktionsfähig. Außerdem scheint der Kopierschutz besser entwickelt als das Spiel selbst – auf diesen Eindruck kann man zumindest kommen, wenn man für eine 1,3GB-Installation zusätzlich 2GB! an Patches herunterladen muss. Naja, die CDs gehen erst mal zurück an den Hersteller und eine saftige Beschwerde ist dem Publisher sicher.

Bitte melde dich oder so…

Bis vor einigen Woches gab es noch einen gewissen Herrn Neitzert bei mir in der Klasse – ein Kumpeltyp. War für jeden Spaß zu haben, hat gerne mal ein Bierchen ausgegeben, nicht schlecht im Unterricht und so weit wir das mitbekommen haben lief auch in seinem Ausbildungsbetrieb nix schief. Naja, jetzt ist er mehr oder weniger spurlos verschwunden. Zum Unterricht erschien er nicht und unser Lehrer meine bei der Anwesenheitsprüfung nur trocken, dass er fristlos gekündigt wurde. Naja, der Lehrer darf uns natürlich keine Einzelheiten nennen und er selber? Naja, sein Handy existiert anscheinend nicht mehr, Emails kommen nicht an, ICQ war er ewig nicht mehr online und extra Hausbesuch ist dann doch zu dumm. Naja, bleibt nur zu hoffen, dass er etwas neues Findet – Alles gute für die Zukunft….

Neues Software-Projekt: PsyConf

Vermutlich jeder, der im IRC unterwegs ist kennt sie – Bouncer machen das Leben im IRC etwas angenehmer. Der bekannteste BNC dürfte wohl der kostenlose PsyBNC sein. Leider gibt es für Anbieter nicht viele Möglichkeiten Bouncer zu verwalten. Zwar gibt es mehrere Webinterfaces, aber die meisten sind nicht gerade billig.

Naja, mein Ansatz ist ein Webinterface zur Verwaltung dieser BNCs. Naja, zwar keine Garantie, obs irgendwann fertig wird, aber wer das ganze verfolgen will kann sich auf Sourceforge informieren.

Umbauarbeiten

Deshalb sind an Tag 1 schonmal alle Möbel durchs Zimmer geflogen – naja, fast, eher trifft es mühsam durch die Gegend geschleppt. Inzwischen steht alles soweit, nur muss der ganze Inhalt der Möbel irgendwann mal wieder einsortiert werden.

Hintergrund ist praktischer Natur: Mein Bett stand dummerweise etwas unpraktisch – hinter dem Bett waren einige meiner Leitungen verlegt und durch die Anordnung konnte ich es nicht so einfach wegziehn. Naja, jetzt ist Platz, meine Elektrogeräte lassen sich dank Ebay mit einer Fernbedienung schalten und auf meinem neu zusammengestellten Schreibtisch sorgen inzwischen 5 Monitore für den perfekten Überblick :p

Multimonitoring_5

Mein neuer Laptop – Naja, Fast

Tja, ich werde mal einfach die technischen Daten posten – das dürfte für alle PC-Kenner genug sein um einen kurzen Ausflug in die USA zu unternehmen und zu versuchen an die Prototypen zu kommen…

Processor: 6.8GHZ CPU (AtomChip® Quantum® II processor
System Compliance: Two Operating Systems with Voice Command (Microsoft® Windows® XP Professional and Linux®)
PROMT-Translator (8 languages)
Memory: 1TB Quantum-Optical non-volatile RAM (NvIOpSRAM-SODIMM 200-pin)
Storage: 2TB non-volatile Quantum RAM (NvIOpRAM-ATA IDE)
Optical Drive: DVD
LCD Display: 12.1” WXGA (1280 x 800, 16:10) TFT Glare Type LCD display
1.3 Mega pixel CMOS camera
Video & Graphics: Two Integrated graphic controllers [Intel®855GME internal graphics, support Intel® DVMT (Dynamic Video Memory Technology) and AtomChip® DVM (Dynamic Video Memory)]
Communication: 10/100 Base-T LAN on board
MDC Fax/Modem V.90/V.92 on Board
802.11a/802.11b/802.11g WLAN, Intel® PRO/Wireless 2100/2200BG/2915ABG network connection, WiFi, Bluetoth, GPRS -with Bluetoth antena,
Pointing Device: Synaptics touchpad with 4 way scrolling button
Application Launch Key: E-mail, Internet, Capture, WLAN
LED Status Indicator: Power, Suspend/Resume, Battery Charging Status, Quantum Storage Access, Num Lock mode, Caps Lock mode, Scroll Lock mode, WLAN Lock mode
Keyboard: 3.0mm travel, inverted-T, 88keys with 2 windows key (Internet & Microsoft For Connectivity)
Interface Ports Front Side: One 4-in-1 card reader slot (support SDIO/SD/MS Pro/MS), Audio line out, Stereo Microphone-in
Interface Ports Left Side: LAN port, Modem port, SVGA–out port, One Type II PCMCIA slot (support CardBus), 1394A port (mini jack)
Interface Ports Right Side: USB 2.0 ports x 3
Interface Port Rear Side: DC-in, Kensington Lock
Audio: Built-in two stereo speakers and Built-in Microphone
AC Adapter (Input: 100-240V AC, 50-60Hz, 1.5A. Output: 20V DC, 2.5A, 50W)
Battery: 6 cell Li-lon battery pack. Battery Charge: 3 hrs charge time to 100% capacity while system off and 4 hrs charge time while system on.
Battery Life: Approximately 8 hours for AtomChip® Quantum® II processor and 3 hours for 4 x Intel® Pentium® M processors 1.7CHz
BIOS: AMI, Support PnP, password, Bootable from USB and DVD
Power Management: ACPI 2.0 compliance
Smart Battery System Support
Security: Kensington Lock
Size: 320.0(W) x 242.0(D) x 22.0(H)mm/28.0mm (front/back)
Weight: 1.9kg(when fully equipped with AtomChip® Quantum® II processor) and 2,20kg(when fully equipped with 4 x Intel® Pentium® M processors)
Packing Accessories: Quick Guide, Support CD (Driver, Utility, Manual), AC Adapter, Power Cord, Battery Pack, BOSE Headphone Music System with noise Cancelling.

NAja, wer noch nicht genug hat ode mal einen Gerätemanager mit 1TB RAM sehen will kann sich den Rest auf http://atomchip.com/_wsn/page4.html ansehen. Preis liegt im Übrigen bei $8500-$15000 und raus kommts im Januar 2006